Was verursacht den Bruxismus?

Warum schleifen die Menschen ihre Zähne?

Bruxismus ist eine Schlafstörung, die Menschen dazu bringt, zu zerreißen und ihre Zähne zusammenzufallen, während sie einschlafen. Es betrifft mehr als 20 Millionen Menschen und wenn unbehandelt, können Sie Ihre Zähne zerfallen, Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen verursachen. Bruxismus kann auch zu Kiefer Schmerzen führen und wenn Sie irgendwelche vorhandenen Zahngesundheit Probleme haben, könnte es sie viel schlimmer machen.

Langfristig kann der Bruxismus letztendlich den Zahnschmelz auf den Zähnen verschleißen, was zu sensiblen und kalten Speisen führt. Essen Eis oder trinken heißer Tee könnte sehr schmerzhaft werden.

Was verursacht Bruxismus?

Es scheint, dass viele Menschen, die unter Schlafapnoe leiden, auch unter Bruxismus leiden. Schlafapnoe ist, wenn jemand aufhört zu atmen für eine sehr kurze Zeit während des Schlafes und ist mit lauter Schnarchen verbunden.

Bruxismus kann durch Stress verursacht werden, so dass Ihre Kiefer Muskeln steif und angespannt. Sie könnten versuchen, Entspannung Übungen, um Ihre Spannung zu erleichtern und versuchen, die Probleme, die Sie betont werden, zu lösen. Regelmäßige tägliche Übung kann helfen, Stress zu lindern, da es endorphine freisetzt, die natürliche Schmerzmittel sind, die auch Gefühle von Glück und Wohlbefinden erzeugen. Lesen Sie mehr – entspannen Sie sich

Rauchen und Trinken zu viel Alkohol oder Koffein kann auch den Zustand verschärfen, da sie alle Stimulanzien sind. Sie sollten immer entspannter zu allen Zeiten und Stimulanzien sind nicht die Antwort. Versuchen Sie zu Bett zu gehen, nachdem Sie einen beruhigenden Tee ohne Koffein trinken. Du solltest auch versuchen, entkoffeinierten Kaffee zu trinken.

Dental-Malokklusion ist, wenn die Zähne nicht richtig ausgerichtet sind und nicht übereinstimmen. Diese Bedingung kann zu einem Bruxismus mit einer unterbewussten Reaktion auf die Abnormalität führen, indem man die Zähne in korrekte Ausrichtung drückt. Regelmäßige Check-ups bei Ihrem Zahnarzt sollten alle zugrunde liegenden zahnärztlichen Probleme zeigen und sofortige Behandlung wird eine Menge Probleme in der Zukunft sparen.

Haben Sie keine Angst zu fragen!

Wenn Ihr Zahnarzt vermutet, dass Sie unter Bruxismus leiden, wird er höchstwahrscheinlich empfehlen, einen Mundschutz in den Nächten zu tragen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Zähne nicht im Schlaf zu schleifen.